Lektion 18 – Aber, aber, aber … Immer dieses Aber!

여러분 안녕하세요! ♪
오랜만이에요… ^^* (Lange nicht gesehen… ^^*)

 

Heute beschäftigen wir uns mit dem allseits beliebten aber. ♥

 

Auf Koreanisch gibt es wie im Deutschen viele Wege “aber” zu sagen. (jedoch, allerdings, etc.)
Genauso wie im Deutschen gibt es Wörter, die nur in der Schriftsprache oder in sehr höflichen Unterhaltungen oder Reden benutzt werden und auch eher informelle Wörter, die man nur zwischen engeren Freunden oder in einem Gespräch verwendet.

Ich zeige euch nun welche Wörter es gibt und ordne sie dabei von oben nach unten an Höflichkeit abnehmend. (^v^)♪

 

  • 그러나 = in der Schriftsprache
  • 그렇지만 = in der Schriftsprache (kann auch in der gesprochenen Sprache benutzt werden, ist dann sehr höflich)
  • 그런데 = in Schriftsprache und gesprochener Sprache (kann auch “und” bedeuten und auf ein neues Gesprächsthema lenken)
  • 하지만 = in der gesprochenen Sprache
  • 근데 = abgekürzte Form von 그런데 und daher informell und nur in der gesprochenen Sprache gebraucht

 

So, nun habt ihr einen kleinen Überblick über die Auswahl an Wörtern, die ihr verwenden könnt. (:


Da ihr wahrscheinlich nicht wirklich formelle Briefe oder Aufsätze schreiben werden müsst, denke ich, dass es für euch ok ist von 그런데 abwärts die Wörter zu benutzen.
Da 그런데 auch in der Schriftsprache benutzt wird seid ihr damit auf der sicheren Seite. ^^

Nun ein bisschen zu der Bedeutung dieser Wörter. ♥
Ihr könnt mit all diesen Wörtern Gegensätze ausdrücken.


z.B.:
여름입니다. 그러나 태양이 빛나지 않습니다.
Es ist Sommer, aber die Sonne scheint nicht.


(Ignoriert die Verbendungen. Das ist 합쇼체 und in diesem Fall wegen 그러나 zu benutzen. Es ist ja sehr höflich. ^^)


여름 – Sommer
태양 – Sonne
빛나다 – scheinen (Licht, Sonne, etc.)

 

Statt 그러나 kann man mit der entsprechenden Höflichkeitsform auch alle anderen Wörter an dieser Stelle einsetzen. ♪
Sie haben alle die gleiche Funktion.

Nur im Fall von 그런데 und 근데 kann sich die Bedeutung der Sätze abhängig vom Kontext und wie man es sagt ändern.


그런데 und 근데 können wie “und” funktionieren und Sätze auf diese Art verbinden. Dabei resultiert der zweite Satz dann aus dem ersten und erläutert den ersten Satz näher.
Man kann damit auch ein neues Thema einleiten, dann bekommt es die Bedeutung von “nebenbei gesagt”. ^^


z.B.:
어제 영화를 봤어요. 그런데 재미없었어요. >_<
Ich habe gestern einen Film geschaut, aber er war langweilig. / Ich habe gestern einen Film geschaut und er war langweilig. >_<


영화 – Film

재미없다 – langweilig sein/uninteressant sein/kein Interesse haben (an etw.)

 

Neben 그런데 und 근데 als einzelne Wörter gibt es auch noch eine Form bei der 는데/은데/ㄴ데 an den Verbstamm angehängt wird. Es hat dabei die gleiche Bedeutung wie 그런데 und 근데, ist aber sehr informell und wird auch nur in der gesprochenen Sprache verwendet.


- 는데 wird an den Wortstamm von Aktionsverben angehangen.
- 은데 wird an beschreibende Verben (die koreanischen Adjektive^^) angehängt, die auf einen Konsonanten (außer ㄹ) enden
- ㄴ데 wird an den Wortstamm von 이다 und 아니다 und an beschreibende Verben mit Vokal oder ㄹ als Konsonanten am Ende angehängt (das ㄹ fällt dann weg )

 

z.B.:
어제 영화를 봤는데, 재미없었어. >_< (Wie gesagt, es ist sehr informell, darum habe ich hier 해체 verwendet. ^^)


오늘 시험이 있는데, 공부 안 했어. ㅠㅠ – Ich hab heute Prüfungen, aber ich hab nicht gelernt. ㅠㅠ/ Ich hab heute Prüfungen und hab nicht gelernt. ㅠㅠ


시험 – Test, Prüfung

 

Mit 는데/은데/ㄴ데 kann man auch noch ein paar andere Dinge ausdrücken, aber damit beschäftigen wir uns später. Es würde zu viel werden, wenn wir das hier jetzt auch noch erläutern. ^^*

 

Im Fall von 하지만 gibt es ebenfalls noch eine weitere Form, die nicht als eigenständiges Wort funktioniert, sondern auch an den Verbstamm des Verbs aus dem ersten Satz angehängt wird. Diese lautet -지만.


z.B.:
많이 잤어요. 하지만 피곤해요. -> 많이 잤지만 피곤해요.
Ich habe viel geschlafen, aber ich bin (trotzdem) müde.


많이 – viel
피곤하다 – müde sein

 

Das waren dann auch schon die Formen von “aber”.
Wie ihr seht, sind es viel mehr als im Deutschen und sie sind auch ein bisschen komplexer, aber mit ein bisschen Übung habt ihr sie auch bald alle drauf. ♥
So schwer sind sie ja zum Glück nicht. ^^
Versucht einfach so viel wie möglich Koreanisch zu schreiben und zu sprechen und dann klappt das. ♪

 

Macht auch fein eure Hausaufgaben!

eure 누나♥

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0