Lektion 2 - Ich will!

안녕하세요!  (^o^)v

언니: ‘Biiiiiitte!!’
누나: ‘Nein. -.- ‘
언니: ‘Aber ich will!! >__<  ’

 

Jaja… wenn ich so meine Phasen habe, können solche Gespräche schon mal entstehen. ^-^”
ABER!! – Sie helfen uns den Einstieg in die Grammatik zu schaffen! Denn diesmal beschäftigen wir uns mit der Konjugation der Verben in die Form des Wollens.


Die Verben bilden das wichtigste Element der Koreanischen Sprache und ihr werdet merken, am Ende dieser Lektion könnt ihr schon relativ viel sagen für den Anfang. ;D

 

2.1 Die Grundform des Verbs

Was im Deutschen der Infinitiv ist, ist im Koreanischen die Grundform des Verbs. Also an sich kommt es auf’s selbe hinaus.
Die Verben in ihrer Grundform haben alle die Endung -다.

 

Hier ein paar Beispiele:

  • 가다 (gehen)
  • 먹다 (essen)
  • 마시다 (trinken)
  • 보다 (sehen)

 

Wenn ihr das Verb nun beispielsweise in seiner Zeitform verändern wollt, nehmt ihr das -다 einfach weg und hängt die entsprechenden Formen an!
Aber dazu später mehr! :3

 

2.2 Ich will!

Wenn ihr nun in der Kantine steht und der netten Dame sagen wollt, was ihr gerne essen oder trinken würdet, nehmt ihr das -다 des Verbes weg und hängt -고 싶어요 daran.

 

김치 먹고 싶어요. (Ich möchte Kimchi* essen.)
차 마시고 싶어요. (Ich möchte Tee trinken.)

 

Andere Beispiele:
가고 싶어요. (Ich möchte gehen/laufen.)
보고 싶어요. (Ich möchte sehen.)

 

“Aber 언니 schreit doch ständig, dass sie etwas will!”
Ihr habt Recht. Das Praktische ist, dass wenn ihr die Endung  -고 싶어요 ranhängt, es sowohl ‘möchten’ (was natürlich viel netter klingt) als auch ‘wollen’ heißt.

 

2.3 Einfache Satzstruktur

Oben in dem Satz ‘차 마시고 싶어요.’ habe ich bereits eine einfache Satzstruktur verwendet.
Ihr müsst wissen, dass es nicht wie im Deutschen ist, das heißt: Subjekt+Prädikat+Objekt
Im Koreanischen kommt erst das Subjekt, dann das Objekt und dann das Prädikat.

Es wird euch richtig leicht gemacht, indem die lieben Koreaner gesagt haben, dass sie nicht immer ein ‘Ich’ davor setzen wollen, da es klar wäre, wenn derjenige spricht.
Also reicht es vollkommen, wenn nur Objekt+Prädikat schreibt.

 

차   +  마시고 싶어요.
(Tee + trinken wollen)
Objekt + Prädikat


Ebenso reicht es, wenn ihr kein Objekt habt, das Prädikat allein zu schreiben.

가고 싶어요.
(gehen/laufen wollen)
Prädikat


Lässt sich doch ganz gut merken, nicht wahr? :3
Jetzt könnt ihr schon ausdrücken, was ihr gerne alles wollt! <3

 

Das war’s dann auch schon wieder von mir! Macht fein eure Hausaufgaben und lernt brav!

언니

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 26
  • #1

    Vivien :D (Freitag, 03 Januar 2014 12:29)

    Musste am Anfang wegen des Gespräches lachen xD aber ich finde es echt gut, dass man das Subjekt (und sogar das Objekt) weglassen kann :D Ich lerne in der Schule Latein, und da setzt man das Prädikat ja auch ans Ende des Satzes, deshalb bin ich sowas schon gewohnt, aber dass man das Subjekt/Objekt weglassen kann, ist bei Latein leider nicht möglich ._. (würde es wenigstens etwas erleichtern..) Habe mal gelesen, das die Koreaner es unhöflich finden, immer nur "ich" zu sagen, und sagen deshalb anstatt "Ich habe Durst" eher "Die Kehle ist trocken". Ich weiß nicht ob das stimmt, aber vielleicht kann ich ja in den anderen Lektionen nochmal vorbeischauen ;D Sorry, wegen den ständig langen Texten xD Vielleicht ist es eh schon zu spät.. naja egal, vielleicht lest ihr es ja doch irgendwann mal :D

  • #2

    Josefa (Mittwoch, 07 Mai 2014 17:29)

    Ich finde es super, dass ich diese Seite gefunden hab ^-^
    Ich finde überhaupt, ihr beschreibt es sehr schön, und ein Lob an die Blätter, die ihr extra macht XD

  • #3

    Christian (Montag, 21 Juli 2014 22:06)

    Danke :D

  • #4

    Johanna (Sonntag, 14 September 2014 12:06)

    Ich bin so froh diese Seite gefunden zu haben. Hier wird alles so gut erklärt! Die Hausaufgaben versuche ich auch ganz fleißig zu machen ^^. 감사합니다

  • #5

    Wilhelmina (Montag, 05 Januar 2015 19:15)

    Voooll gut erklärt, bloß wie redet oder spricht man es aus? weil ich kann NOCH kein koreanisch lesen ._.

  • #6

    Lee (Mittwoch, 07 Januar 2015 22:20)

    Erstmal muss ich - wie viele vor mir - die Seite loben. Ich habe mir aus dem, was das Internet so zu bieten hat, meine Koreanisch-Seiten zusammengebastelt und kam mit viel Vorwissen zu Hangul hier her, aber einige Dinge, die auf anderen Seiten nicht standen oder mir entgangen sind, weils z.B. nur auf Französisch war, habe ich hier ordentlich und einfach gefunden. ^-^

    Ich habe aber einer Frage zu dieser Lektion. Selbst, wenn die Seite inaktiv sein sollte, kann mir ja vielleicht jemand anders helfen...
    Heißt "가고 싶어요." "Ich möchte gehen." im Sinne von "Ich möchte mich bewegen." oder "Ich möchte von hier weg gehen." oder kann es beides heißen?


    Und @Wilhelmina: Lass dir die Wörter doch von Google Translate aussprechen.

  • #7

    요나 (Sonntag, 12 April 2015)

    Hallo! ^^ Ich habe da mal eine Frage: Wie genau spricht man 가다 aus? Richtig ist ja [gada], aber in Lektion 1.1 stand, dass man ㄱ am Anfang einer Silbe oder eines Wortes wie ein [k] anspricht....
    Kann vielleicht jemand helfen? :D
    LG.: Jona(요나) ^^

  • #8

    Young (Dienstag, 23 Juni 2015 00:05)

    Hallo.. 요나
    Ich glaube, dass Lektion 1.1 ein bischen Fehler hat, weil 'ㄱ' oder '가' immer 'g' oder 'ga' ausgesprochen haben. Ich bin Koreaner. aber ich weiss nicht, wenn ich 'ㄱ - ga' wie 'ㅋ - ka' ausgesprochen habe.

    ps. Deutsch ist schwer.. T.T

  • #9

    세리 (Samstag, 25 Juli 2015)

    @young wenn du koreaner bist kannst du sicher meine frage beantworten oder ._. ??

    Und zwar: da steht jetzt oben
    차 마시고 싶어요. (Ich möchte Tee trinken.) 
    ALs beispiel..
    Dann steht unten das man das ich weglassen kann:
    차   +  마시고 싶어요.(Tee + trinken wollen)
    Objekt + Prädikat

    Jetzt ist da erklärt das man es in der form schreiben kann ohne ich zu schreiben.
    Aber ich erkenne jetzt keinen unterschied zwischen dem Beispiel mit dem Subjekt und dem Beispiel Ohne Dem subjekt.

    Jemand der sich auskennt bitte um hilfee >.<

  • #10

    Astoria (Mittwoch, 29 Juli 2015 07:40)

    @세리:

    Ich glaube, das ist einfach die Übersetzung, wie wir es sagen würden. Und drunter dann, was es, genau genommen, heißt.

  • #11

    세리 (Mittwoch, 29 Juli 2015 14:04)

    @astora
    Aber vergleich mal beide in hangul. Beide sätze total identisch >.<
    Da müsste doch ne kleine Änderung sein, in hangul schrift (auch in der Sprache), wenn man etwas weglässt.

    Btw danke für deine bereitschaft zu helfen.

  • #12

    miu miu (Donnerstag, 10 September 2015)

    @astora
    sie sagte das subjekt (also das ich) kann man weglassen, weil schon klar ist, wen die sprechende person meint, also steht in beiden beispielen das 'ich' nicht drin, aber wird im deutschen so übersetzt.
    Hoffe das hilft dir :)

  • #13

    Frosty (Samstag, 03 Oktober 2015 17:10)

    Vielen Dank für all die Lektionen!! <3
    Ich hoffe ihr werdet bald wieder aktiv...

  • #14

    xxx (Montag, 14 Dezember 2015 16:22)

    erstmal danke...
    man hört ja in vielen liedern und so 거시퍼, ist das dann dasselbe oder schonwieder was völlig anderes??? bitte helft mir

  • #15

    wróżba z tarota (Montag, 28 November 2016 15:45)

    Eolowie

  • #16

    psychics (Montag, 28 November 2016 21:59)

    socioeconomic

  • #17

    sex telefon (Dienstag, 29 November 2016 13:17)

    nieprzygarnięty

  • #18

    sekstelefon (Dienstag, 29 November 2016 21:37)

    przezywać

  • #19

    zaklęcia miłosne (Dienstag, 13 Dezember 2016 22:00)

    oops

  • #20

    sex anonse (Mittwoch, 30 August 2017 17:53)

    przechodniość

  • #21

    szczegóły (Freitag, 08 September 2017 20:16)

    prosiak

  • #22

    pod tym adresem (Samstag, 09 September 2017 11:48)

    jazgocząc

  • #23

    obejrzyj anons (Mittwoch, 13 September 2017 12:18)

    nieośmielenie

  • #24

    sextelefon (Dienstag, 03 Oktober 2017 16:25)

    Kik

  • #25

    tani seks telefon (Freitag, 13 Oktober 2017 12:36)

    drżąc

  • #26

    littlepotatoroll (Dienstag, 31 Oktober 2017 18:54)

    In den ersten Beispielen ist doch auch kein "Ich" eingebaut, oder? Wenn ja, wie sähe der Satz dann mit einem Ich aus?